Pilotprojekt Modul 2: Erfolgreich virtuell durchgeführt

Wir trotzen der Corona-Krise und haben aus der Vorort-Veranstaltung in Amberg kurzfristig und praxisorientiert eine Onlineveranstaltung mit Zuschaltungen aus ganz Bayern geschaffen. Schnell und professionell hat die Projektleiterin das Konzept angepasst und kurzerhand Tablets als Leihgabe an die Teilnehmenden ausgefahren, um allen gleichermaßen die Teilnahme zu ermöglichen. „Medien ausprobieren“ bekommt in dieser herausfordernden Zeit nochmals eine ganz andere Bedeutung – so auch für uns! Durch Kommunikation über ein Videokonferenzsystem funktionierte der Austausch sehr gut.

Die Inhalte und praktischen Anwendungen wurden abwechslungsreich aufbereitet und von den Teilnehmenden individuell umgesetzt und virtuell diskutiert. Der eine startete zum Fotografieren mit dem Tablet in seinen Garten, die andere fand Schnappschüsse der Küche passender für die eigene Collage. Die Teilnehmenden stellten ihre Ergebnisse dann durch Teilen des eigenen Bildschirms oder über die Lernplattform des Kurses der Gruppe vor. Interessant war auch der Austausch der Teilnehmenden über die geänderten Abläufe in ihren Einrichtungen: Digitale kreative Beispiele wurden ausgetauscht und Herausforderungen diskutiert. Nun geht es mit der Onlinephase zu Modul 2 weiter.

Wir wollen uns ständig verbessern und gemeinsam das Pilotprojekt entwickeln. So findet derzeit die Onlinebefragung zu Modul 1 statt. Wir sind gespannt und freuen uns auf das Feedback der Teilnehmenden.