Spielen, testen, staunen – Digitalisierung gemeinsam erleben

Digitale Bildung anfassen können, war das Motto der Kooperationsveranstaltung von OTH Amberg-Weiden und ZMF, im Rahmen des EMI Forums. Bereits seit der Gründung des ZMF arbeiten die beiden Einrichtungen erfolgreich zusammen. Am 17.12.2019 zeigten Frau Eva Opitz (wissenschaftliche Referentin des ZMF) und Prof. Dr. Gerald Pirkl spannende Praxisbeispiele aus den Bereichen der digitalen Bildung, die an diesem Abend gemeinsam mit den Teilnehmenden getestet und ausprobiert wurden.

Test

Spielen, testen und Staunen: Einen Abend lang standen Medienbildung erleben und sich mit Medien ganz praktisch auseinandersetzen im Mittelpunkt.

Eva Opitz, wissenschaftliche Referentin des Zentrums für Medienkompetenz in der Frühpädagogik (ZMF) Amberg, gab beim EMI-Forum Einblicke in die Arbeit des ZMF.

Prof. Dr. Gerald Pirkl, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik (EMI), ging in seinem kurzen Vortrag auf die Digitalisierung in der Bildung ein. Lernmanagementsysteme, Interaktion, Darstellung komplexer Zusammenhänge – Digitalisierung ist in der Lehre nicht Mittel zum Zweck, sondern ein Werkzeug.

Bildnachweis

Die Bilder in diesem Beitrag sind nicht frei und unterliegen dem Urheberrecht. Fotografin Sonja Wiesel (OTH Amberg-Weiden).